Arbeitsumfeld

pictos

Gastronomie

Im TPF-Zentrum stehen folgende Verpflegungsoptionen zur Verfügung :

  • Das Betriebsrestaurant mit 80 Sitzplätzen bietet von Montag bis Freitag (ausser an Feiertagen) mindestens ein warmes Menü (mit Optionen für verschiedene Ernährungsweisen), ein Salatbuffet, Snacks, Gebäck und Desserts.

    Tellerpreis
    Standardteller: CHF 11.90
    Vegetarischer Teller: CHF 10.90
    Zuschlag für einen Salat oder ein Dessert

    Wochenmenü (PDF)

  • Ein Essensservice ausserhalb der Öffnungszeiten des Firmenrestaurants (auf Bestellung) für Personen, die abends, nachts, an Wochenenden und an Feiertagen arbeiten.
  • Im Betriebs-/Unterhaltsgebäude stehen zwei Pausenräume zur Verfügung, während es im Pit-Stop-Gebäude einen Pausenraum gibt (jeweils mit Mikrowelle, Kühlschrank, Kaffeemaschine sowie Snack- und Getränkeautomaten ausgestattet).
  • 4 Kaffee-Ecken im Verwaltungsgebäude mit Kaffeemaschine, Kühlschrank und Mikrowelle.
  • Morgens sind in den Pausenräumen und im Firmenrestaurant Backwaren erhältlich.

pictos

Umkleiden/Duschen

Jede Abteilung verfügt über eine Umkleide mit Duschen, die insbesondere von Mitarbeitenden genutzt werden können, die vor der Arbeit oder in Pausen Sport machen.

pictos

Ruhesaal

Demnächst verfügbar.

pictos

Bibliothek

Demnächst verfügbar.

pictos

Arbeitsbereich

pictos

Dauerhafte Entwicklung

Da die nachhaltige Entwicklung ein zentrales Element unserer Unternehmensphilosophie ist, legen wir selbstverständlich auch am Standort Givisiez einen hohen Wert darauf.

Vom Energieverbrauch bis hin zur Abfallentsorgung wurde alles mit dem Ziel konzipiert, die Umwelt möglichst wenig zu belasten.

Einige konkrete Beispiele:

Energie

  • Die Gebäude am Standort Givisiez entsprechen den Standards Minergie P (alle Verwaltungsgebäude) und Minergie (praktisch alle anderen Gebäude).
  • Zum Heizen und für die Produktion von sanitärem Warmwasser werden Wärmepumpen eingesetzt.
  • Für die Autowäsche wird Regenwasser gesammelt.

Beleuchtung

  • Die Beleuchtung des gesamten Standorts wird durch LED-Lampen mit variabler Leistung, die auf die Lichtintensität der Umgebung reagieren, sichergestellt. Mit Hilfe von Präsenzdetektoren und durch die sinnvolle Nutzung von natürlichem Licht werden die Kosten für den Energieverbrauch zusätzlich gesenkt.
  • Zur Erzeugung des Stroms, der für das Funktionieren der Wärmepumpen und der Heizung der Rampen und des Bodens vor dem PIT-Stop erforderlich ist, wurden Photovoltaik-Module installiert.

Abfalltrennung

  • Für eine optimale Abfallentsorgung wurden statt den herkömmlichen, einzelnen Abfalleimern spezielle Abfalltrennboxen installiert. Die auf jeder Etage sowie in den Cafeterien und Kaffeestationen aufgestellten Abfalltrennboxen machen es möglich, verbrennbaren Abfall, Papier/Karton und PET getrennt voneinander zu entsorgen.
pictos

Verkehrsfluss